Mittwoch, 26. September 2018, 03:36 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

SmashK

Fortgeschrittener

1

Mittwoch, 14. Mai 2014, 15:13

eure Meinung ?

Servus Hunde!

Habe mal eine Frage an alle, die etwas Kampferfahrung in ArmA(x) haben. (Und auch die, die selbst an der Front waren, gell, Lucky?)

Auf youtube gibts ja 'ne Menge Videos aus den Kämpfen in Afghanistan, aufgenommen während der Gefechte mittels Helmkameras.
Z.B. vom "Funker530" http://www.youtube.com/user/funker530

Könnt ihr mal eure Meinung zu den gezeigten "Kampfszenen" abgeben?

Ich finde 90% der Kämpfe sind sinnloses Spray 'n pray gepaart mit sinnlosem Camping.

Kaum mal gezielte Schüsse, M240 aus Hüfte einen vollen Gurte in die nächste Baumreihe, mit dem M249 einen kompletten 200'er Gurt ungezielt die Straße runter jagen um sich dann vom Truppführer anmaulen lassen zu müssen, er solle JETZT in eine andere Richtung schiessen, muss aber erstmal 'ne Minute lang nachladen. Oder ein .50er das sinnlos ein Magazin nach dem anderen durchjagt. Oder ein ganzes Squad, was bei Beschuss durch vielleicht 3 oder 4 Gegnen 'ne halbe Stunde lang bewegungsunfähig Munition verheizt. Keine Aufklärung, kein geziltes Feuer, kaum Bewegung und unter Druck gleich nach Artillerie schreien.

Ich weiss natürlich ArmA is ArmA und real is real, aber das gezeigte lässt mich doch arg an der Qualifikation der Amis zweifeln. Wobei der Funker530 die Army zeigt. Es gibt auch Videos von Marines, da sieht das alles marginal effektiver aus. Wie an den Schüssen der Taliban zu hören ist, sind da immer maximal 5 Gegner beisammen. Und die Amis scheissen sich jedesmal komplett in die Hosen.

Was sagt ihr?
Signatur von »SmashK«
good fight? -> good night! :D

2

Mittwoch, 14. Mai 2014, 21:51

Grundsätzlich ist es bei den Amis so, dass sich die Army und deren unteren Dienstränge nahezu komplett aus der ungebildeten Schicht zusammensetzt.
Die hohen Todeszahlen in den Krisengebieten sprechen für sich und die Qualität und Effizienz der Soldaten und der Führung.
Marines sind ein Stück weit was anderes, nicht unbedingt das KSK, aber sowas wie die Fallschirmjäger bei uns, was Ausbildung und Fähigkeit angeht.
Wir lernen aus Fehlern und richten uns dann die nächsten Male darauf ein.
Der Bus, der in Afghanistan im Jahr 2003 durch einen Suizidbomber angegriffen wurde, da lag das Versäumnis auf deutscher Seite.
Eine Strecke wurde mehrfach am Tag zur immer gleichen Zeit befahren.
Danach wurde reagiert und die Strecken werden am Tag immer neu gelegt.
Das gleiche bei Konvois. Deutsche Konvois fahren immer anders und ändern notfalls die Route.
Signatur von »=DWD=Happy«

3

Freitag, 16. Mai 2014, 20:46

ja was soll ich datz sagen ?
Arma ist und bleibt ein spiel was auf militär taktik abzielt....

Real life:
-du hast adrenalin im körper
-deine waffe ist heiß geschossen (G36 nach 3-4 Magazinen schneller einzelschuss oder dauerfeuer ändert den treffer kreis auf bis zu 1m auf 100m)
-du oder deine kameraden stehen unter feuer
-der feind hat durchaus auch SK4 schutzwesten
-der feind kennt das gelände, du nicht !
-man weiß nie ob und wieviel heckenschützen sich verstecken....
-sperrfeuer zwingt den feind in deckungen, so kann der druck von eigenen kräften genommen werden oder bewgungen ermöglicht werden...


^^
MfG
=DWD=LuckyStrike


PS: in dem MG video hört man durchaus die querschläger oder die einschläge der feindlichen geschosse .... ist nen zischen ... also knapp vorbei