Sonntag, 18. November 2018, 16:03 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: =DirtyWarDogs=. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

1

Samstag, 16. April 2011, 11:02

Kuriose Nachrichten aus Offebach und der Welt

.
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

2

Samstag, 16. April 2011, 11:05

16.04.11 McDonalds Hamburger nach 12 Jahren Aufbewahrung unverändert!

Die amerikanische Ernährungsberaterin Karen Hanrahan kaufte sich im Jahr 1996 einen Hamburger bei der Fast Food Kette McDonalds und startete damit ein spektakuläres Experiment. Sie bewahrte den Hamburger ganze 12 Jahre auf und erlangte zu der erstaunlichen Erkenntnis, dass er immer noch essbar aussah und weder von Schimmel noch Ungeziefer befallen war. Der Hamburger wurde in einer Sandwichbox in einem Schrank aufbewahrt.

Hanrahank wollte damit die Behauptung einer Kollegin überprüfen, die ihr von jemandem berichtete, der einen Hamburger und einen gefüllten Kuchensnack namens Twinkie mehrere Jahre aufbewahrte, ohne dass die Nahrungsmittel dabei verdorben sind. Diese Behauptung konnte nun auf beeindruckende Art und Weise bewiesen werden!

Na wenn da mal nicht der kleine Hunger kommt! Würg…
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

3

Samstag, 16. April 2011, 11:31

na so wie es reinkommt geht es auch raus ;)
Signatur von »=DWD=Snacker«

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

4

Sonntag, 17. April 2011, 08:27

17.04.11 Offenbacher Wildpinkler: Dümmer als es die Polizei für möglich hält

„Dringende Geschäfte“ mal anders:
Ein per Haftbefehl gesuchter 32jähriger Mann hatte am Sonntagabend nichts Besseres zu tun, als sich im volltrunkenen Zustand an der Hausfassade der Polizeiinspektion im hessischem Offenbach zu erleichtern. Als die Polizisten den Wildpinkler mit auf die Wache nahmen, um seine Personalien zu prüfen und eine Anzeige wegen der Ordnungswidrigkeit aufzusetzen, fiel ihnen auf, dass der werte Herr eine Ersatzfreiheitsstrafe von nunmehr 30 Tagen abzusitzen hat, da er eine Geldstrafe nicht bezahlt hatte.
Der Mann wurde daher anschließend in die Justizvollzugsanstalt in Neunkirchen überführt.
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

5

Montag, 18. April 2011, 15:54

Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

6

Montag, 18. April 2011, 15:56

18.04.11 Wissenschaftlich bewiesen warum Männer nach dem Sex einschlafen

Allein für die Zeichenanzahl in meiner Überschrift habe ich mir schon mal genügend Platz für diese Neuigkeit mit höchster Brisanz gesichert. Endlich haben wir, wir Männer(!), die Möglichkeit zu beweisen und zu erklären warum wir nach dem Sex einfach nicht mehr Kuscheln wollen und stattdessen lieber beziehungsweise eher einschlafen.

Zum einen liegt es daran, dass Männer allgemein mehr Muskelmasse besitzen als Frauen. Das führt während dem Sex zu mehr Arbeit, mehr Energieverbrennung und das führt zum Fallen des Blutzuckerspiegels. Die klare und einzige Konsequenz: der Körper brauch Ruhe, oder was zu essen. Da Zweiteres im Bett nicht immer parat liegt bleibt eben nur der Schlaf.

Die andere Begründung wäre dann lediglich, dass einer Umfrage nach zufolge eh kaum ein Mann Bock drauf hat… ;-)
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

7

Dienstag, 19. April 2011, 20:13

19.04.11 Krass: Mann kocht und verspeist seinen Finger

Drastische Maßnahmen ergriff ein 28-jähriger Mann aus Offenbach. Um die Ärzte davon zu überzeugen, dass sein Geistestzustand behandlungswürdig ist, amputierte sich der Mann einen seiner Finger und verspeiste ihn nebst Gemüsebeilage. Schon früher hatte er Ärzten gegenüber betont, dass er an Depressionen und Selbstverstümmelungsphantasien leide. Die ungewöhnliche Aktion dürfte die Weißkittel nun davon überzeugt haben, den Mann zu behandeln… :S
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

8

Dienstag, 19. April 2011, 20:15

,
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

9

Dienstag, 19. April 2011, 20:19

,
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

10

Donnerstag, 21. April 2011, 19:42

21.04.11 Bewiesen: Männer in roter Kleidung machen Frauen an

Männer, die sich in Rot kleiden, haben nach einer brandaktuellen Studie weitaus mehr Chancen beim weiblichen Geschlecht, als Männer in andersfarbenen Outfits. Die Signalfarbe ist, wie nun bewiesen wurde, die beste Methode um mit IHR in der Kiste zu landen…

Ein internationales Forscherteam hat durch psychologische Tests herausgefunden, dass die Farbe Rot Männer durch die Bank attraktiver für die Damenwelt macht. Dabei rückt die “eigentliche” Attraktivität, also das Aussehen, erst einmal etwas in den Hintergrund. Rot würde auch die Einschätzung über den Status der Männer verändern. So würden Rotgekleidete mit Karriere, dickem Bankkonto und ordentlich was in der Hose assoziiert. Da würde es uns nicht wundern, wenn jetzt bald halb Deutschland in roter Kleidung durch die Prärie hirscht! Noch cooler wäre allerdings, wenn die ganze Geschichte gefaked wäre und irgendein Modelabel dahinterstecken würde, welches die Sommerkollektion komplett in der Farbe Rot konzipiert hat ;-)

Also nicht nur Stiere macht die Farbe Rot wuschig – auch die Damenwelt reagiert herzöffnend bei der Farbe der Liebe. Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

11

Samstag, 23. April 2011, 22:52

23.04.11 Franzose erhält Telefonrechnung über 716 Millionen

Ein französischer Likörfabrikant staunte nicht schlecht, als er eine millionenschwere Telefonrechnung erhielt – eine Computerpanne, wie sich später herausstellte.

Auf den Schreck hätte der französische Brenner Gérard Chaussée sich erstmal einen Schnaps verdient: Seine Likörfabrik Védrenne im Burgund bekam jüngst eine Telefonrechnung von gut 716 Millionen Euro auf den Tisch. "716.414.273,40 Euro“, um genau zu sein, wie Geschäftführer Chaussée berichtete.
Wenn man das ausgeschrieben sieht, glaubt man es gar nicht.“ Zuerst habe er überlegt, ob die Rechnung gefälscht sei, „mit allem, was man heutzutage am Computer machen kann“, sagte der Franzose. Er habe sie „nach allen Seiten gedreht“ – aber er hatte tatsächlich richtig gesehen.
Ein Informatikfehler habe zu dem Irrtum geführt, entschuldigte sich der Telefonanbieter Orange, eine Tochterfirma von France Télécom. Natürlich wäre die horrende Summe nicht vom Konto der Brennerei abgebucht worden, auch wenn der Geschäftsführer den Irrtum nicht gleich bemerkt hätte, versicherte das Unternehmen.
"Glücklicherweise ist der Kunde mit dem Schrecken davongekommen.“ Er wolle ja nichts Schlechtes über Orange sagen, meinte Chaussée – aber die Entschuldigung sei ein bisschen mager in Anbetracht des Schnitzers
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

12

Dienstag, 26. April 2011, 14:43

26.04.11 Offenbach am Meer: Schnürsenkel hindert Einbrecher an Flucht

Ein Mann wollte seinen Hafturlaub für einen Einbruch nutzen. Allerdings blieb er mit einem Schnürsenkel an einem Zaun hängen und verletzte sich schwer.

Sein Schnürsenkel ist einem Einbrecher in Offenbach am Meer (Hessen) zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 93-Jährige bei einem Supermarkteinbruch ertappt. Auf der Flucht über einen Zaun verfing sich allerdings ein Schnürsenkel in den Maschen.

Der Mann saß in der Falle und musste von der Polizei befreit werden. Bei der Aktion verletzte sich der Langfinger so schwer, dass er operiert werden musste.

Später stellte sich ein 84 Jahre alter Komplize des Mannes und gestand den Einbruch. Wie sich herausstellte, verbüßen die beiden Männer derzeit eine Haftstrafe. Sie waren wegen eines Hafturlaubs in Freiheit. :rolleyes:
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

13

Dienstag, 6. März 2012, 00:20

Steht ein Pilz im Wald. Kommt ein Reh und trinkt es aus.
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

14

Dienstag, 6. März 2012, 06:20

Eine Studie zeigt erhebliche Wissenslücken bei offenbachern Grundschülern.
Viele glauben, dass Baumwollsocken von Tieren stammen und Joghurt aus Pflanzen gewonnen wird.
Viele offenbacher Grundschüler denken, dass Joghurt auf Bäumen wächst.
Dies ist das Ergebnis einer Studie des offenbacher Rats für Bildungsforschung (OFBF).
OFBF hatte knapp 1000 Schüler der sechsten und letzten Grundschulklasse befragt und dabei erhebliche Wissenslücken aufgedeckt.
So dachten 75 Prozent der Kinder, dass Baumwollsocken von Tieren stammen. 27 Prozent glaubten, Joghurt werde aus Pflanzen gewonnen.

Dabei wussten die meisten Kinder, woher Alkohol, Marihuana und Kondome kommen, aber knapp 20 Prozent der Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren dachten,
Nudeln würden aus Tieren gewonnen und Rührei stamme von Pflanzen.
Die Lücke der Gesellschaft in Offenbach Stadt wachse immer weiter, heißt es in der Studie, die von einer Agrarlobbygruppe in Auftrag gegeben wurde.
Die Landwirtschaft ist ein großer Bestandteil der offenbacher Wirtschaft, zwei Drittel aller Erzeugnisse werden exportiert nach Frankfurt und Darmstadt.

:whistling: :D
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]