Samstag, 17. November 2018, 16:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: =DirtyWarDogs=. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. Juni 2012, 16:42

neue grafikkarte

hi wie der name schon sagt neue grafikkarte muss her :thumbsup:

ich suche eine sehr leise garfikkarte, ich lege da viel wert drauf ,

hätte hier 3 in der auswahl , also mir kommts bei den 3 auch nicht auf den unterschied von den 30 € an , *****hauptsache leise ****kann das gschnurre nicht leiden wenn da was aus dem rechner kommt

2 mal asus, wobei ich hier nicht wirklich weiss wo der unterscheid liegt, bitte um hilfe. und eine von gigabyte
die 1ste von asus ist im mom. noch mein favorit und auf die tendiere ich auch , gute wahl ???

1. asus http://www.mindfactory.de/product_info.p…6--Retail-.html

2.asus die ist etwas teuerer warum und wo liegt der unterschied http://www.mindfactory.de/product_info.p…6--Retail-.html

die schreiben bei dem testericht unter der asus mit überarbeitem kühler, sind das bei mindfactroy schon die neuen grafikkarten mit dem überarbeitem lüfter ? so wa sich lesen kann ja, richtig ? ist der unterschied nur bei der 2ten asus das die schon übertaktet ist von haus aus , so wie ich das herauslesen kann, ja ? oder gibts da auch noch unterschiede bei den lüftern noch mal oder wo anders , wobei da ja steht das beide schon mit den 20% .....

3. gigabyte http://www.mindfactory.de/product_info.p…6--Retail-.html
wobei man die im testbericht schon etwas schnurren hört

hier noch ein testbericht von den grafikkarten

http://www.tomshardware.de/Nvidia-Geforc…-241027-14.html

inkl. suche ich für das board noch 8 gig ram arbeitsspeicher (1riegel) auch bei mindfactory auch was gutes da kommts mir auch auf paar €ren nicht an

mein system
System: Win 7 64-Bit (Home Premium)
Board: gigabyte ga-p55m-ud2
CPU: Intel Core i5 CPU 750 @ 2.67GHz
sockel 1156 richtig ?
4 gig ram von corsair
GPU: gigabyte GTX 460 oc
Samsung syncmaster P 2450

rams ddrr 3 / 1366 wäre das richtig ?

und bitte die grafikkarte und die rams über mindfactroy raussuchen da ich auch vorhabe da zu bestellen

2

Sonntag, 24. Juni 2012, 17:46

Wat issen mit der Palit die wo ich dir gezeigt habe ? :D

Bei der ersten Asus Karte ist der Name = der Kühler
bei der zweite steht das TOP für eines der fast besten OC's.

Gigabyte ist mit seinen Windforcekühlern immer sehr leise und dafür bekannt.

Aber P/L-Technich und auch leise, ist immer für mich noch die Palit der Favourit: Palit GTX670 JetStream

Thema RAM: Wie nur einen Riegel?
Hast du kein DualChannel bzw. TripleChannel?
Signatur von »=DWD=Speederxx«

=DWD=Ratz

Fortgeschrittener

3

Sonntag, 24. Juni 2012, 17:46

die 2. is höher getaktet
Signatur von »=DWD=Ratz«
][][][][][][][] ... Signatur zu 67% geladen
[/b]

4

Sonntag, 24. Juni 2012, 17:52

Hab nachgeschaut und würde die Corsair gege diehier einfach austauschen: 8GB G.Skill DDR3-1333 DualChannelKit

Da du ja eh den grösstenteil von Gigabyte hast, nimm doch einfach die Die Karte von denen :thumbup:
Signatur von »=DWD=Speederxx«

5

Sonntag, 24. Juni 2012, 18:38

die palit ist laut dem test wo ich gepostet hatte durchgefallen, war mit von den 5 getesten die lauteste


Palit GTX 670 Jetstream

Die Karte ist, wie die große Schwester Palit GTX 680 Jetstream auch,***** leider ein kleiner akustischer Radaubruder****, ohne den ****anfallenden Lärm****** und die 3-Slot-Dimensionen auch durch eine äquivalent auffallende Kühlleistung wenigstens ansatzweise zu rechtfertigen. Auch hier gilt, wie bei Gainward, die Empfehlung, ein wenig die Lüfter manuell herunter zu regeln.

6

Sonntag, 24. Juni 2012, 18:43

Hab nachgeschaut und würde die Corsair gege diehier einfach austauschen: 8GB G.Skill DDR3-1333 DualChannelKit

Da du ja eh den grösstenteil von Gigabyte hast, nimm doch einfach die Die Karte von denen :thumbup:


ja aber die gigabyte in dem video hört man schon ganz schön im gegensatz zu den anderen lauter heraus

von welcher marke sind die denn, und hätte gerne einen am stück weil wenn ich mir doch noch mal 8 gig dazuholen will ,
und markenrams wie corsair, oder von geil , oder keine ahnung was schnell und gut an arbeitsspeicher ist

7

Montag, 25. Juni 2012, 00:00

ich hab schon seit jahren gskill und bis jetzt keine probs damit

- lebenslange garantie
- und gutes oc möglich

habe meine 1866mhz schon auf 2400mhz getaktet bekommen ohne grosse probleme
werde auch weiter hin bei gskill bleiben, da der foren support von denen sehr anständig ist
Signatur von »=DWD=Speederxx«

8

Montag, 25. Juni 2012, 19:24

ich hab schon seit jahren gskill und bis jetzt keine probs damit

- lebenslange garantie
- und gutes oc möglich

habe meine 1866mhz schon auf 2400mhz getaktet bekommen ohne grosse probleme
werde auch weiter hin bei gskill bleiben, da der foren support von denen sehr anständig ist


ah ok , hat sich nach so no name rams angehört

9

Dienstag, 26. Juni 2012, 11:59

wenn wirklich leise das hauptkriterium sein soll, dann gibt's zur wasserkühlung eigentlich keine alternative.
die frage wäre aber dann, magst du die karte wegen dem alter oder wegen der lautstärke in deinem system austauschen ?

Nephilim

laut ist meine auf gar keinen fall , die hörst überhaupt nicht , noch nciht mal ein schnurren. hatte mal ein zotac die hat ein rabatz gemacht , gleich wieder raus gebaut und die neue dann rein gtx 460 oc.
und wird langsam mal zeit für was neues, gerade bei bf3 hört man ja nur gutes was die gtx 570 angeht

wollte mir ja eigentlich ein ganz neues system aufbauen , aber da gibts ja noch nicht s gescheites was cpu angeht das sich das auch wirklich lohnt, und so fange ich halt mal langsam mit der graka an :D

10

Dienstag, 26. Juni 2012, 14:14

wenn wirklich leise das hauptkriterium sein soll, dann gibt's zur wasserkühlung eigentlich keine alternative.
die frage wäre aber dann, magst du die karte wegen dem alter oder wegen der lautstärke in deinem system austauschen ?

Nephilim


Wasserkühlung ist IMMER die leiseste Alternative. Das Problem dahingehend ist aber, dass man nicht nur 200-300 investiert für die GraKa, sondern dann auch den Rest damit kühlt, da es sonst einfach nicht wirklich lohnen würde.
Wenn dann wieder eine neue Karte kommt, wird man automatisch wieder Geld für den neuen WaKaKühlkörper für die GraKa investieren müssen.
Die Suche nach Luftkühlung und leise bei Highendgrafikkarten wird sich eh schwierig gestalten, da die meisten unter Volllast dann schon paar Töne von sich geben werden.
Hier ist dann wieder die Frage, wo man leise für sich selbst ansetzt und wo man bereit ist, eventuell Abstriche in der Leistung zu machen, da eine gefundene leise Karte mit Sicherheit andere Mankos hat.
Signatur von »=DWD=Happy«

11

Dienstag, 26. Juni 2012, 17:47

wenn wirklich leise das hauptkriterium sein soll, dann gibt's zur wasserkühlung eigentlich keine alternative.
die frage wäre aber dann, magst du die karte wegen dem alter oder wegen der lautstärke in deinem system austauschen ?

Nephilim


Wasserkühlung ist IMMER die leiseste Alternative.


Naja, auch WaKü hat normalerweise Lüfter bei den Radiatoren, das wirklich leiseste sind immer noch Vollpassiv gekühlte Komponenten wie z.B. http://www.gamestar.de/hardware/news/gra…me_gtx_680.html

12

Dienstag, 26. Juni 2012, 18:44

Nja, sicherlich. Der Radiator wird aber nicht mit 5000 U/min angebraust, sondern mit großen Lamellen viel Luft bei wenig Umdrehungen beatmet. Dementsprechend leise.
Wie gut soetwas funktioniert, sehe ich ja bei meinem Noctua: 2 120er Lüfter versorgen den Kühler bei rund 1k U/min und halten ihn bei angenehmen 55° normal und rund 70°, wenn er mal schwer arbeiten muss. Der CPU ist ein i7 950.
Signatur von »=DWD=Happy«

13

Dienstag, 26. Juni 2012, 19:58

na ja ist ja auch nur ne gtx 460 oc , und bei bf3 schwärmen die alle so von der 570 wegen über 100 frames, da muss das spiel rennen wie sau :thumbup:

ja leise ist die wie gtx 460 oc , ich höre da nix, hatte vorher die selbe von zotac 460 amp drin, aber die hat so ein krach gemacht das ich mir die gigabyte kaufte , deshlab will ich auch nicht s mehr im rechner haben was krach macht

zumal ich mir auch den noctua lüfter geholt habe für die cpu , die habe ich an die lüftersteuerung geschlossen , so das er fast gar nicht laüft bez auf 20 % , da hörst nicht mehr und temp ist auch voll ok.

deshalb will ich jetzt auch nicht so ne radau graka, weil dann hätte ich mir auch den noctua lüfter nicht holen brauchen, habe ien thermaltake füftergehüse da drehen 7 lüfter dirn aber auch alle ganz runter gedreht über die steuerung , da hörst kein summen von irgendeinem lüfter.
deshalb muss die graka auch leise sein, bringt ja nciht s wenn du nichts raushörst aus dem gehäuse und dann die graka so ein krach macht , da hätt eich mir auch alles andere was lüfter und steuerung sparen können

müssen nicht aber ich wollte mir eh einen neuen rechner zusammen bauen da sich aber cpu mässig nicht unbedingt was gibt was sich lohnt, fange ich mal mit ner graka an ;) , ausser dem hab ich bussgeld vom zu schnell fahren zurückbekommen von 342 € , weil verfahren eingestellt worden ist :thumbsup: , muss ich ja irgendwo jetzt investieren :D

14

Dienstag, 26. Juni 2012, 23:27

lol, will auch mal Geld haben für zu schnell fahren, das hätte sich mit Sicherheit gelohnt! :D

Sind 340 dann deine Grenze oder willst auch noch a weng drauf packen, zur Feier des Tages quasi?^^
Signatur von »=DWD=Happy«

15

Donnerstag, 28. Juni 2012, 13:21

das kommt auf den radiator drauf an. da ich immer auf externe systeme setze (meist innovatek) ist man mit der schlauchlänge recht variabel (die pumpen sind sehr leistungsstark) und die 3 lüfter laufen auf minimum und das hört man eigentlich fast nicht (vor allem, wenn das system 2 meter weiter weg hinter dem schreibtisch steht). natürlich hat das auch seinen preis, ist aber nahezu unverwüstlich. die kühlkörper für's board und die graka muss man natürlich meist neu kaufen, die für ram & hdds, sowie den rest kann man übernehmen. wenn man für ne top graka um die 500.- euronen bezahlt, machen die 60-90 euronen auch nicht mehr viel aus ;)

an meinem system ist das einzig hörbare noch das netzteil, denn ein passives wäre zu leistungsschwach und die wassergekühlten sind mir ein wenig... suspekt. unter normaler spiellast wird das ganze system nicht wärmer als 35 grad, und für's oc hat man nach oben hin praktisch unbegrenzt freiraum.

nephilim666

16

Donnerstag, 28. Juni 2012, 18:35

jo snacker dann hättest auf die lan kommen müssen da hab ich mir den blitzer und das fahrverbot eingefangen

ich pack ja schon was drauf die 570 kostet ca. 380 + plus die rams :D

17

Donnerstag, 28. Juni 2012, 19:26

570 ??? :thumbdown:

Dann kannst auch auf ne günstigere GTX560 TI greifen ...
Marginaler unterschied.
Signatur von »=DWD=Speederxx«

18

Donnerstag, 28. Juni 2012, 20:39

jo snacker dann hättest auf die lan kommen müssen da hab ich mir den blitzer und das fahrverbot eingefangen

ich pack ja schon was drauf die 570 kostet ca. 380 + plus die rams :D


für 380€ würde ich mir keine 570 mehr andrehen lassen, dafür bekommst ne 670 mit ein bisschen Geduld

19

Donnerstag, 28. Juni 2012, 21:07

Für 380? Na dann verkauf ich dir meine, die hatte ich damals nämlich für 290 erworben. Dann kann ich mir eine 600er kaufen. ;)

jo sorry hatte mich verschrieben meinte ja die 670 ;)
Signatur von »=DWD=Happy«

=DWD=Oerben

Fortgeschrittener

20

Freitag, 29. Juni 2012, 23:48

Also meine Erfahrung mit ne ASUS Graka liegt jetzt zwar ca 1 Jahr zurück aber ich kann nur sagen das meine sehr leise war.
Trotz totaller Übertacktung... Ein bekannter von mir hat die jetzt und die laüft immer noch sogar mit dem Standart Kühler und ist immer noch leise.
Ein anderer Bekannter hat auch irgendein Model von ASUS und schwört auf ASUS Graka's...


MFG Oerben
Signatur von »=DWD=Oerben«